Feigenkaktus

Der Feigenkaktus enthält einen besonderen Wirkstoff namens Opuntia. Die Mexikaner bezeichnen diese Substanz auch als Nopal. Nicht nur in Südamerika ist mittlerweile bekannt, dass der Feigenkaktus dem Körper bei einer Gewichtsreduktion helfen kann. Der Feigenkaktus kann durch seine Wirkstoffe überschüssiges Fett binden, indem er die Fettmoleküle miteinander verbindet. Auf diese Weise ist der menschliche Körper nicht mehr in der Lage, das Fett aufzunehmen, sodass dieses auf natürlichem Wege wieder herausgeleitet wird. Er hilft dem menschlichen Körper dabei, Zucker und Fette zu resorbieren. Dies führt in weiterer Folge dazu, dass die Insulinsensitivität steigt. Dadurch können die aufgenommenen Kohlenhydrate dann weitaus besser verstoffwechselt werden und die zu hochdosierte Energie, die aus Kohlenhydraten wie Fett besteht, kann ohne Probleme wieder aus dem Körper geleitet werden. Dieser Prozess erfolgt zudem auf natürliche und schonende Art und Weise.

  • Regulierung des Kohlenhydratstoffwechsels
  • Resorption von Zucker und Fetten
  • Vorbeugung von Fetteinlagerungen

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert