Hafervollkornmehl

Hafer ist ein an Nähr- und gesundheitsfördernden Stoffen nur so strotzendes Getreide. Er spendet Wärme und Energie. Kein anderes Getreide kommt als Energiespender auch nur annäherungsweise an ihn heran. Die Kohlenhydrate von Hafer sind sehr hochwertig und leicht verdaulich. Auch Spitzensportler nutzen Hafer als schnelle Energiequelle. Hafer ist das reinste „natürliche Doping-Mittel“ und stärkt die Muskelkraft. Hafer allein deckt bereits den Bedarf von sechs der acht lebensnotwendigen Aminosäuren. Diese fördern Zellatmung, Aufbau von Muskeln, Sehnen und Drüsen. Hafer hat eine cholesterinsenkende Wirkung, vor allem kombiniert mit Gemüse. Das im Hafer enthaltene Vitamin K ist ein entscheidender Blutgerinnungsfaktor. Hafer enthält Östrogene und reguliert damit milde den Hormonhaushalt. Er verbessert die kognitiven Fähigkeiten im Gehirn und ist durch bestimmte endogene Wirkstoffe ein Muntermacher.

Hafer hat mehr Kalzium, Eisen, Mangan, Silizium und Zink als andere Getreidesorten und reichlich Magnesium. Weiters enthält er Vitamin B1, B2, B5, E, K, Pantothensäure, Biotin, Folsäure, Kalium, Kobalt, Kupfer, Chrom, Fluor, Molybdän, Phosphor, Niacin, Selen, Jod, Schleimstoffe, hochwertige Eiweißbausteine, Linolsäure und Lecithin. Der Anteil an Eiweiß beträgt 13%, an Kohlenhydraten 61%, an pflanzlichem Fett 7%. Davon sind ein Großteil ungesättigte Fettsäuren.

  • hochwertigster Energiespender
  • Unterstützung beim Muskelaufbau
  • cholesterinsenkende Wirkung
  • Blutgerinnung
  • Unterstützung kognitiver Fähigkeiten
  • Muntermacher

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert