Natriumselenit

In erster Linie unterstützt Selen den Körper bei der Entgiftung von Schwermetallen. Dadurch trägt es zu der Reduzierung des Körperfettes bei. Durch unsere Nahrung nimmt der Körper Schwermetalle in Form von Quecksilber, Blei und Cadmium auf. Diese können in zu hoher Dosis jedoch zu Krankheiten führen. Gespeichert werden diese Metalle v.a. in unseren Fettzellen. Das bedeutet, je mehr Körperfett vorhanden ist, desto mehr Metalle werden vom Körper gespeichert. Es werden also automatisch mehr Schwermetalle freigesetzt bzw. abgeführt, wenn jemand schnell viel Körperfett verliert. Als Schutzmechanismus stoppt der Körper die Abgabe der Schwermetalle ins Blut, um ihn vor einer Vergiftung zu schützen. Das bewirkt, dass auch das Körperfett viel langsamer abgebaut wird. Diesem Vorgang wird entgegengewirkt, indem man dem Körper ausreichend mit Selen versorgt. Nur so werden die giftigen Stoffe aus dem Körper transportiert und die Gewichtsreduktion wird angekurbelt. Weiters ist Selen als ein Bestandteil von Enzymen an einer Vielzahl von anderen wichtigen Funktionen des Stoffwechsels im menschlichen Körper beteiligt. Selen trägt bei zur Erhaltung normaler Haare, Erhaltung normaler Nägel, normalen Funktion des Immunsystems, normalen Schilddrüsenfunktion.

Männer benötigen außerdem mehr Selen als Frauen weil, weil Selen auch dazu beiträgt, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen, da Männer bekanntlich leichter zu einem Herzinfarkt neigen als Frauen ist es essentiell, dass Männer täglich ausreichend Selen zu sich nehmen außerdem trägt Selen einer normalen Spermabildung bei.

  • Stoffwechsel
  • Entgiftung
  • Erhaltung Haare, Nägel
  • Immunsystem
  • Schilddrüsenfunktion
  • Spermaproduktion

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert