Phyllochinon

Vitamin K unterstützt den Knochenaufbau und verlangsamt gleichzeitig den Knochenabbau, indem es den Einbau von Calcium in die Knochenstruktur und die Aktivität der knochenbildenden Zellen unterstützt. Somit verringert Vitamin K das Risiko bzw. den Fortschritt von Osteoporose. Der menschliche Körper braucht Vitamin K, nur so kann die Blutgerinnung überhaupt funktionieren. Ein Vitamin K Mangel hemmt die Blutgerinnung, was erhöhte Blutungen zur Folge haben kann. Dieses kann nur durch eine ausreichende Versorgung mit Vitamin K verhindert werden. Bei Einnahme von zu viel Vitamin K tritt interessanterweise nicht das Gegenteil ein, der Körper kann das Vitamin K optimal nutzen und hält die Blutgerinnung stetig im Gleichgewicht.

 

  • Knochenaufbau
  • Gleichgewicht der Blutgerinnung

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert