Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B6)

Pyridoxin, besser bekannt als Vitamin B6, ist maßgeblich am Eiweißstoffwechsel beteiligt. Es hilft beim Muskelaufbau und unterstützt den Umbau von Glykogen in Energie-Bringer Glukose. Das Vitamin mildert auch häufig das prämenstruelle Syndrom (PMS). Auch Blut- und Nervenzellen brauchen Vitamin B6. Ein Mangel an Vitamin B6 kann sich u.a. durch Konzentrationsschwäche äußern. Vitamin B6 verbessert die Signalübertragung durch Botenstoffe (Adrenalin und Cholin) im Nervensystem, regt die Bildung von Antikörpern an und unterstützt die Bildung von roten Blutkörperchen.

  • Eiweißstoffwechsel
  • Muskelaufbau
  • Nervensystem
  • Bildung von Blutkörperchen

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert